Adresse: 04071 Ukraine, Kiew, Podil, Schekavitskaja-Str. 30/39, of. 4 E-mail: info@primetour.uaPhone +38 (044) 207-12-44Lizenz von Tour Operator-Nr.: АГ №580812Sitemap

Der Duma-Platz (heutiger Platz der Unabhängigkeit) am Anfang des 20. Jahrhunderts, Kiew
 
+38 (044) 207-12-44
+38 (096) 940-00-00
+38 (099) 550-00-00

Мы поддерживаем
реформы в Украине
и работаем
исключительно через
расчетный счет!
Der Duma-Platz (heutiger Platz der Unabhängigkeit) am Anfang des 20. Jahrhunderts, Kiew
Mittwoch, 18 Oktober 2017

Stadtführungen > Geschichte der Jüdischen Gemeinde in Kiew

Bessarabka-Markt

Zentrale Synagoge

Polytechnische Universität


Die jahrhundertelange Geschichte Kiews ist untrennbar mit der Geschichte der hebräischen Gemeinde verbunden, deren Entstehung in die Zeiten der vorchristlichen Rus zurückgeht. Das jüdische Volk hat eine markante Spur in den zahlreichen Bereichen des Lebens unserer Stadt hinterlassen.

Das Leben vieler namhaften Persönlichkeiten der jüdischen Herkunft ist mit Kiew verbunden. Hier sind die zukünftigen politischen Führer von Israel geboren, wie Golda Meir und Ephraim Katzir. In Kiew lebte und wirkte der berühmte Schriftsteller Scholem Alejchem, studierte Isaak Babel, lebte Ossip Mandelstam, ist Ilja Ehrenburg geboren.

Dank den jüdischen Mäzenen entstanden in Kiew der bekannte Bessarabka- Markt sowie der Baukomplex der Kiewer Polytechnischen Universität etc. Diese Bauwerke sowie die Villen von jüdischen Händlern und Finanziers sind zu Denkmälern für diejenige geworden, wer dadurch eigene Namen in der Geschichte  Kiews verewigt hatte.

Das tragischeste Kapitel in der Stadtgeschichte ist der Massenmord in der Schlucht Babij Jar im Zeitraum 1941-43 während der Besetzung durch Nazis. Sie besichtigen das Mahnmal und die Überreste des jüdischen Friedhofes.

Während der Führung werden Sie nicht nur mit der Geschichte der Bürger unserer Stadt jüdischer Herkunft vertraut gemacht, sondern auch das Leben der heutigen jüdischen Gemeinde Kiews kennen lernen und die Zentrale Synagoge besuchen.

Organisatorische  Fragen:  

  • Dauer der Führung: ca. 3,0 Stunden.  
  • Zu Ihrer Verfügung: Guides- Dolmetscher (Lizenz, höchste Qualität, Sprachen: Iwrith, Deutsch, Englisch),
  • INDIVIDUELLE FÜHRUNGEN: nach Ihrer Anfrage - jederzeit im beliebigen Transportmittel (2, 5, 17, 22, 30, 45 Plätze). 

   

In "Babij Jar"  (Weiberschlucht)

 

 In der Synagoge

Jüdischer Friedhof

LESEN SIE BITTE AUCH:

☎ +38 (099) 55-00-000, +38 (096) 94-00-000

Geschichte der Jüdischen Gemeinde in Kiew


 – 

   erwachsene  –     kinder

Vielen Dank für Ihre Buchung!

Manager nimmt bald Kontakt mit Ihnen auf.