Adresse: 04071 Ukraine, Kiew, Podil, Schekavitskaja-Str. 30/39, of. 4 E-mail: info@primetour.uaPhone +38 (044) 207-12-44Lizenz von Tour Operator-Nr.: АГ №580812Sitemap

Kamenez-Podolsk-Festung. Chmelnizky-Gebiet.
 
+38 (044) 207-12-44
+38 (096) 940-00-00
+38 (099) 550-00-00

Мы поддерживаем
реформы в Украине
и работаем
исключительно через
расчетный счет!
Kamenez-Podolsk-Festung. Chmelnizky-Gebiet.
Montag, 27 März 2017

Stadtführungen > Literarisches Kiew

Denkmal für O.Gontschar Schriftstellerverband der Ukraine Haus der Schriftsteller

Seit je inspirierte unsere Stadt die Schriftsteller und Dichter, welche über Kiew in ihren Werken sowie in Briefen an Freunde und Verwandten schrieben.

Wir bieten Ihnen Sie mit dem  unerschöpflichen  Meer des literarischen Lebens Kiews in Rahmen des Besuches von zwei Museen – Literathaus und  Denkmal für Oles Gontschar vertraut zu machen.  

Direkt in diesem Stadtteil entstand in ХІХ–ХХ Jh. das Zentrum der ukrainischen Kultur, welches auf beste Weise die Poesie, Musik, Theater dieser Periode darstellte.

In den Wohnhäusern, wo der berühmte ukrainische Schriftsteller, Dramaturg, Persönlichkeit des öffentlichen und theatralischen Lebens Michail Starizky,  der große ukrainische Komponist Nikolai Lisenko, hervorragende ukrainische Dichterin Lessja Ukrainka und einmalige Erzieherin eigener Kinder, Schriftstellerin, die erste in der Ukraine Akademikerin Olena Ptscholka wohnten,  befindet sich das historische  Memorialzentrum für die namhaften Persönlichkeiten der ukrainischen Kultur.

Dieses Wohnviertel in der heutigen Saksaganskogo- Straße nannte Lessja Ukrainka als  «unsere ukrainischen vereinigte Staaten».

Das Haus der Schriftsteller ist in Kiew in zwei Etappen im Zeitraum 1929 bis 1939 gebaut worden.  Innerhalb von fast 70 Jahren stellt dieser Baukomplex ein eigenartiges Heim der ukrainischen Literatur dar. An der Kreuzung der B. Chmelnizky- und M. Kozjubinsky-Straßen lebten und wirkten hier zu verschiedenen Zeiten  über 130 Schriftsteller, unter denen fast alle die ukrainischen literarischen Klassiker der sowjetischen Epoche sind.

Ihre Werke hat jeder von uns an der Schulbank studiert, das sind: P. Titschna, M. Rilsky, W. Sosjura, N. Bazhan, A. Kornejtschuk, A. Malischko, O. Gontschar, M. Stelmach, A. Kopilenko, J. Janovsky, I. Mikitenko, I. Kotscherga, A. Golowko, B. Antonenko-Dawidowitsch, und viele andere Schriftsteler, welche die Wegbereiter der neuen ukrainischen Literatur waren oder scheint noch gestern dabei aktiv gearbeitet zu haben.

Die Fassade des Hauses weist eine Vielzahl von über 60 Gedenktafeln auf. Gleich daneben in einer schönen Grünanlage steht das Denkmal dem Klassiker der ukrainischen Literatur Oles Gontschar.  

Eingehende und systematisierte Informationen über die Entwicklung der ukrainischen Literatur kann man im ehemaligen Galagan- Kollegium erhalten, wo heutzutage das Nationalmuseum der Literatur der Ukraine untergebracht ist. 

 

Organisatorische Fragen

  • Dauer der Führung: ca. 3,0.
  • Zu Ihrer Verfügung: Guides- Dolmetscher (Lizenz, höchste Qualität, Sprachen: Deutsch, Englisch) 
  • INDIVIDUELLE FÜHRUNGEN: nach Ihrer Anfrage  jederzeit im beliebigen Transportmittel.

Museum der hervorragenden ukrainischen Kulturschaffenden

Museumsexposition Museum für Literatur

 LESEN SIE BITTE AUCH:

☎ +38 (099) 55-00-000, +38 (096) 94-00-000

Literarisches Kiew


 – 

   erwachsene  –     kinder

Vielen Dank für Ihre Buchung!

Manager nimmt bald Kontakt mit Ihnen auf.