Adresse: 04071 Ukraine, Kiew, Podil, Schekavitskaja-Str. 30/39, of. 4 E-mail: info@primetour.uaPhone +38 (044) 207-12-55Lizenz von Tour Operator-Nr.: АГ №580812Sitemap

Die Kiewer Seilbahn am Anfang des 20. Jahrhunderts, Kiew
 
+38 (044) 207-12-55
+38 (096) 940-00-00
+38 (099) 550-00-00

Мы поддерживаем
реформы в Украине
и работаем
исключительно через
расчетный счет!
Die Kiewer Seilbahn am Anfang des 20. Jahrhunderts, Kiew
Montag, 15 Juli 2019

Menu

Museen in Kiew > Gedenkmuseum des Medizinakademikers N. Strazhesko

 

 

 Nikolai Dmitrijevitsch Strazhesko ist die Prominenz nicht nur der ukrainischen, sondern auch der Weltmedizin. Er könnte bestimmt für seine Errungenschaften in der Medizin mit dem Nobelpreis ausgezeichnet werden… Doch lebte er im Land hinter dem„eisernen Vorhang“, woher es zu kompliziert war sich mit eigenen echten Entdeckungen in die restliche Großwelt „durchzusetzen“. 

Strazesko war der erste, wer den Myokard-Infarkt beschrieben hatte und nur dafür sollen wir über die Errungenschaften dieses Menschen wissen. Der Nachkomme der ukrainischen Kosaken (stammt aus  derselben bekannten Konaschewitsch- Kosakendynastie, aus welcher auch der berühmte Hetmat Konaschewitsch-Sagaidatschny satmmt) wurde 1876 in Odessa geboren. Er erhielt eine glänzende Ausbildung, hatte ausgezeichnete musikalische Begabungen, hatte Vorliebe für Malerei. Mit Auszeichnung absolvierte er das Richelieu-Lyzeum in Odessa sowie die Medizinische Fakultät der Kiewer Wladimir-Universität. Als sein Lehrausbilder wurde der bekannte Internist Wassiliy Obraszov, der auf seinen weiteren Lebenslauf und wissenschaftliche Tätigkeit einen äußersten Einfluss   ausgeübt hatte.

1902 legte Nikolai Strazhesko die Prüfung für den wissenschaftlichen Doktorgrad ab und war zwei Jahre lang in Sankt Petersburg  unter der Leitung des Akademiemitgliedes Ivan Pavlov tätig.  1904 verteidigte er erfolgreich Doktordissertation an der Militär-Medizinakademie und wurde zum Doktor der Medizin promoviert. 

Nikolai Strazhesko hatte eine große Praxis in den Kliniken solcher Großstädten wie Paris, Berlin, Sankt Petersburg, Kiew gemacht. In Kiew galt er für einen der populärsten und  hoch bezahlten Ärzte. Unter seinen Patienten waren auch die berühmte damals Persönlichkeiten wie die Schauspielerin Maria Sankovetskaja, Regisseur Nikolai Sadovsky, Architekt Vladislav Gorodezky und andere. Er war Delegierte einiger medizinischen Weltkongresse und einer der jungten Prominenzen   der therapeutischen Kongresse jener Zeit. Seine Werke über die Pathologie des Herzundgefäßsystems wurden in bekannten europäischen Zeitschriften veröffentlicht.

1910 schrieb Strazhesko zusammen mit seinem Lehrausbilder Obraszov das Werk „Über Thrombosis der Koronarherzarterien“, das  eine große Errungenschaft in der medizinischen Wissenschaft derzeit war.  

Nikolai Strazhesko führte eine aktive pädagogische Tätigkeit. Dank ihm wurde in Kiew ein medizinisches Fraueninstitut gegründet. Während des Ersten Weltkrieges leistete es eine große Arbeit in der Organisierung der Hospitale, um alle mögliche Hilfe den Kranken, Verwundeten und Flüchtlingen zu gewähren.

Nach dem bolschewistischen Umsturz blieb Professor Strazhesko in der Ukraine, obwohl seine zwei Tochter nach Frankreich auswanderten.  Im Jahre 1925 organisierte Professor Strazhesko den ersten Kongress von Internisten in der Ukraine und zwei Jahre später wurde zum Vorsitzenden der Therapeutischen Gesellschaft der Ukrainischen Sowjetischen Sozialistischen Republik (USSR) und zum Vorsitzenden der Allunionsgesellschaft der Therapeuten.

Die Exposition des Museums verfügt über einige Sachen persönlichen Gebrauchs von Strazhesko, seltene Ausgaben seiner Werke, Originalfotos, Forschungsunterlagen, die mehr als 70 Jahre zuvor vollzogen wurden. Die Führung erzählt auch über die letzte Lebenslaufperiode des Wissenschaftlers, der 1943 zum Ehrenmitglied der Akademie der Wissenschaften der UdSSR ausgewählt wurde.

1952 wurde der schon bejahrte Akademiker vor die Wahl gestellt: entweder stimmt er der Beschuldigung gegen seinen Schüler V. Wassilenko zu, der vom  Geheimdienst in der sog. „Angelegenheit gegen Ärzte“ festgenommen wurde, oder büßt er an sein all erreichtes Wohl ein, oder können noch weitere „seriöse“ Folgen für ihn kommen.  

Es ist unbekannt geblieben, wie konnte die totalitäre Macht mit der weltweit anerkannten Prominenz der Medizin vorgehen. Die letzte Rückfahrt aus Moskau 1952 hatte dem Akademiker einen erbarmungslosen Schlag versetzt, der für ihn verhängnisvoll wurde. Kurz darauf starb Nikolai Strazhesko vom Herzinfarkt – der Krankheit, gegen die er sein ganzes Leben lang gekämpft hatte. 

Das Museum ermöglicht dem Besucher die Vorstellung nicht nur über die professionelle Tätigkeit und bürgerliche Position des Gelehrten zu kriegen, sonder auch über ihn als einen Menschen, Sammler, echten Vertreter  der „klassischen“ Intelligenz zu erfahren. Srtazhesko liebte und schätzte sehr hoch die Musik, interessierte sich sehr für Theater. Seine Gemäldesammlung von namhaften Malern, wie Aivazovsky, Wasnezov, Polenov, Repin, Surikov etc. war einer Museumskollektion ebenbürtig. Über all das kann man während des Besuches des Museums vom berühmten Mediziner erfahren.

 



Nationale historisch- kulturelle Pflegestätte \ Nationale historisch- kulturelle Pflegestätte "Kiewer Sophie"

Kiewer- Petschersky- Nationale historisch- architektonisches Museumsreservat samt  aktivem Höhlenkloster Kiewer- Petschersky- Nationale historisch- architektonisches Museumsreservat samt aktivem Höhlenkloster

Museum der historischen Kostbarkeiten der Ukraine  Museum der historischen Kostbarkeiten der Ukraine

Museum der „Mikrominiaturen“  des Großen Meisters Nikolai Sjadristy Museum der „Mikrominiaturen“ des Großen Meisters Nikolai Sjadristy

Nationalmuseum der Geschichte der Ukraine   Nationalmuseum der Geschichte der Ukraine

Kiewer Museum der russischen Kunst    Kiewer Museum der russischen Kunst

Museum der Künste namens Bogdan und Barbara Chanenko (Kiewer Museum der Westlichen und Orientalichen Kunst) Museum der Künste namens Bogdan und Barbara Chanenko (Kiewer Museum der Westlichen und Orientalichen Kunst)

„Schokoladenhaus“ (Filiale des Kiewer Museums der russischen Kunst) „Schokoladenhaus“ (Filiale des Kiewer Museums der russischen Kunst)

Das Nationale Kunstmuseum der Ukraine Das Nationale Kunstmuseum der Ukraine

Museum der Volksarchitektur und Lebensweise  (Pirogovo)   Museum der Volksarchitektur und Lebensweise (Pirogovo)

Gedenkstätte \ Gedenkstätte "Nationalmuseum der Geschichte des Zweiten Weltkrieges 1941-1945."

Nationalmuseum „Tschernobyl“  Nationalmuseum „Tschernobyl“

Nationales Literaturmuseum der Ukraine Nationales Literaturmuseum der Ukraine

Museum des Buches und des Buchdrucks der Ukraine     Museum des Buches und des Buchdrucks der Ukraine

Staatliches Museum der ukrainischen Volks- und Dekorativkunst Staatliches Museum der ukrainischen Volks- und Dekorativkunst

Staatliches Museum für Theater-, Musik-, und Kinokunst der Ukraine Staatliches Museum für Theater-, Musik-, und Kinokunst der Ukraine

Museum der Hologramme Museum der Hologramme

Museum \ Museum "Goldenes Tor"

Museum „Andreas-Kirche“ Museum „Andreas-Kirche“

Museum \ Museum "Kyrill-Kirche – architektonisches und historisches Denkmal des XII. Jahrhunderts"

Das Nationale wissenschaftliche Naturkundemuseum Das Nationale wissenschaftliche Naturkundemuseum

Kiewer Gedenkwohnhaus-Museum des berühmten Schriftstellers M. Bulgakow Kiewer Gedenkwohnhaus-Museum des berühmten Schriftstellers M. Bulgakow

Museum einer Straße Museum einer Straße

Apotheke-Museum Apotheke-Museum

Internationales Museum der ukrainischen Stickerei Internationales Museum der ukrainischen Stickerei

Museum der Geschichte des St. Michael-Klosters Museum der Geschichte des St. Michael-Klosters

Historisch –architektonisches Gedenkmuseum  \ Historisch –architektonisches Gedenkmuseum "Kiewer Festung"

Gedenkmuseum des Medizinakademikers N. Strazhesko Gedenkmuseum des Medizinakademikers N. Strazhesko

Nationales Medizinmuseum der Ukraine Nationales Medizinmuseum der Ukraine

Museum der Ukrainischen Volksrepublik  (UVR) Museum der Ukrainischen Volksrepublik (UVR)

Nationalmuseum  Nationalmuseum " Mahnmal für die Opfer von Hungersnoten in der Ukraine"

Museum der sowjetischen Okkupation Museum der sowjetischen Okkupation

Museum des Kulturerbes Museum des Kulturerbes

Das staatliche historische Mahnmal „Massengrabstätte in Ortschaft Bikownja“ Das staatliche historische Mahnmal „Massengrabstätte in Ortschaft Bikownja“

Museum von Shalom Aleichem Museum von Shalom Aleichem

Zentrales Museum der Streitkräfte der Ukraine Zentrales Museum der Streitkräfte der Ukraine

Zentrales Museum des Staatlichen Grenzedienstes der Ukraine Zentrales Museum des Staatlichen Grenzedienstes der Ukraine

Museum des ukrainischen Schriftstellers Ivan Gontschar Museum des ukrainischen Schriftstellers Ivan Gontschar

Museum des Kosakentums (Hetmantums) Museum des Kosakentums (Hetmantums)

Museum der Luftfahrt Museum der Luftfahrt

Museum des Wassers (Wasser -Informationszentrum) Museum des Wassers (Wasser -Informationszentrum)

Museum des Feuerwehrdienstes Museum des Feuerwehrdienstes

T.G. Schevtschenko-Nationalmuseum T.G. Schevtschenko-Nationalmuseum

Zentrales staatliches Archiv-Museum der Literatur und Kunst der Ukraine Zentrales staatliches Archiv-Museum der Literatur und Kunst der Ukraine

Pädagogisches Museum der Ukraine Pädagogisches Museum der Ukraine

Polytechnisches Museum der Kiewer Polytechnischen Universität Polytechnisches Museum der Kiewer Polytechnischen Universität

Historisch-Gedenkmuseum von M. Gruschevsky Historisch-Gedenkmuseum von M. Gruschevsky

Literarisches Gedenkwohnhaus-Museum von T. Schevtschenko in Kiew Literarisches Gedenkwohnhaus-Museum von T. Schevtschenko in Kiew

Literarisches Gedenkwohnhaus-Museum von T. Schevtschenko \ Literarisches Gedenkwohnhaus-Museum von T. Schevtschenko "Hütte in Priorka"

Kiewer A. Puschkin-Museum Kiewer A. Puschkin-Museum

Kiewer literarisches Gedenkmuseum von Maxim Rilsky Kiewer literarisches Gedenkmuseum von Maxim Rilsky

Museum der hervorragenden Persönlichkeiten der ukrainischen Kultur: Lesja Ukrainka, Michail Starizky, Nikolai Lysenko, Panas Saksagansky Museum der hervorragenden Persönlichkeiten der ukrainischen Kultur: Lesja Ukrainka, Michail Starizky, Nikolai Lysenko, Panas Saksagansky

Kiewer literarische Gedenkmuseum- Wohnung des ukrainischen Dichters P. Titschina Kiewer literarische Gedenkmuseum- Wohnung des ukrainischen Dichters P. Titschina

Literarische Gedenkmuseum- Wohnung des ukrainischen Schriftstellers N. Bazhan Literarische Gedenkmuseum- Wohnung des ukrainischen Schriftstellers N. Bazhan

Wohnhaus-Museum der Schauspielerin Maria Zankovetskaja Wohnhaus-Museum der Schauspielerin Maria Zankovetskaja

Museum-Studio des Bildhauers Kawaleridze Museum-Studio des Bildhauers Kawaleridze

Museum-Wohnung des Komponisten V. Kosenko Museum-Wohnung des Komponisten V. Kosenko

Museum des Dichters D. Luzenko Museum des Dichters D. Luzenko

Museum des Brotes Museum des Brotes

Museum des Kiewer Observatoriums Museum des Kiewer Observatoriums

Museum des Spielzeuges Museum des Spielzeuges

Museum der Post Museum der Post

TV-Museum TV-Museum

Museum der Zirkuskunst Museum der Zirkuskunst

Museum des Magdeburger Stadtrechts  (Museum der Geschichte der Selbstverwaltung Kiews)  Museum des Magdeburger Stadtrechts (Museum der Geschichte der Selbstverwaltung Kiews)

Museum der Bienenzucht Museum der Bienenzucht

Museum der Kiewer Wohltätigkeit Museum der Kiewer Wohltätigkeit

Museum der Geschichte des Swjatoschin- Stadtviertels Museum der Geschichte des Swjatoschin- Stadtviertels

Das staatliche historische Gedenkschutzgebiet „Lukjanovskoje Friedhof“   Das staatliche historische Gedenkschutzgebiet „Lukjanovskoje Friedhof“

Museum der Wachsfiguren Museum der Wachsfiguren

Museum der Geschichte der Kiewer Kanalisation Museum der Geschichte der Kiewer Kanalisation

Museum der Recycling-Materialien Museum der Recycling-Materialien

Museum der Kiewer Metro Museum der Kiewer Metro

Museum der ukrainischen Ikone  \ Museum der ukrainischen Ikone "Geistige Schätze der Ukraine"

Museum der modernen Kunst Museum der modernen Kunst

Kultur-künstlerischer und Museumskomplex  „Kunstarsenal“ Kultur-künstlerischer und Museumskomplex „Kunstarsenal“

Zentrum der modernen Kunst “PinchukArtCenter” Zentrum der modernen Kunst “PinchukArtCenter”