Adresse: 04071 Ukraine, Kiew, Podil, Schekavitskaja-Str. 30/39, of. 4 E-mail: info@primetour.uaPhone +38 (044) 207-12-55Lizenz von Tour Operator-Nr.: АГ №580812Sitemap

Lvov/Lemberg. Panoramma der Altstadt
 
+38 (044) 207-12-55
+38 (096) 940-00-00
+38 (099) 550-00-00

Мы поддерживаем
реформы в Украине
и работаем
исключительно через
расчетный счет!
Lvov/Lemberg. Panoramma der Altstadt
Dienstag, 25 Juni 2019

Menu

Wochenendetouren > Reiterausflug

   Ca. 15000-10000 vor Christi. Felsmalerei,  Spanien, Höhle  Altamira.

 Polignotan  Amazone, Darstellung auf der Vase

  Edward Mone. Reiterin, 1875.

Dieses Paar hat ohne Übertreibung eine echte Geschichte geschaffen. Es erntete, baute und handelte, reiste und kämpfte… Dies dauerte jahrtausendelang. Der technische Vorschritt hatte erst in jüngster Vergangenheit das Tandem „Pferd – Mensch“ getrennt.  Und es hat sich fast sofort geklärt, dass der in die Automobilsalons eingestiegene, ins öffentliche Verkehrsmittel hineingedrängte und durch die Bürowände zugedrückte Mensch nach dem zuverlässigen, treuen und echten Partner und Freund sehnt: viel zu viel hatten die beiden innerhalb von vielen Jahrhunderten ihrer Verbundenheit miterlebt.  

Die meisten Kinder sehen heute ein „Pferdchen“ meistens überhaupt nur im Buch, Fernsehen oder im Zirkus. Tief in unserer Seele spüren wir doch den „Ruf von Urahnen“. Dann, also - zu Pferd!

Reitersport und Reiterausflüge büßen die Popularität eigentlich nicht ein. Es entstand sogar in der Medizin eine Richtung – „Pferde“- Therapie, die sowohl den Erwachsenen, als auch den Kindern in der ex-traumatischen und psychologischen Rehabilitation hilft.   

Das Pferd ist ein höchst empfindliches, fühlbares und kluges Wesen. Im Umgang mit ihm sind der herrische Hochmut so wie die Feigheit ausgeschlossen. Dieses Tier lässt keinen zu sich, bevor der Mensch sich ihm fühlen und als Reiter einschätzen lässt. Es scheint, dass in dem Moment, als du verstehst, dass im Reiten die benötigte Freiheit erreicht ist und zwischen dir und dem Pferd das gegenseitige Verständnis fast ohne Worte herrscht und die Zügel lediglich für leichte Bewegungsregelung dienen, überfühlt dich das Gefühl der Einheit mit den Vorfahren, welche Seite an Seite mit ihren Pferden- Freunden eine unbegrenzte Anzahl von Stunden, Tagen, Jahren, Jahrhunderten verbrachten.

Dieses Gefühl taucht aus dem tiefen Unterbewusstsein auf, und dann wird ein üblicher Wochenendeausflug zu einem echten Glück, einer Entdeckung und unübertroffenem „Emotionsknäuel“. Für unsere Vorfahren war das Reiten eine alltägliche Routinesache, doch für uns ist es ein vollemotioneller Zeitvertreib.    

Nur zwei Wesen sind fähig den Menschen mit positiver Energie zu „speisen“ – Pferd und Delphin. Also, wir laden Sie zum Reiten ein!

Für einen Anfänger ist es wichtig mit dem Pferd Kontakt aufzunehmen, streng die Regeln des Umganges mit dem Tier zu befolgen. Die Schulung im Reiten für die Anfänger dauert minimal 20-30 Stunden. Zuerst erfolgt diese auf dem Übungsplatz oder auf der Reitbahn und erst dann in der „Natur“.

Das Reiten hat einen wohltuenden Einfluss auf den Blutkreislauf, die Atmungs-, Nerven-, und Verdauungssysteme. Während des Reitens werden das Herz und die Lungen nicht überlastet, hingegen   aktivieren sich alle Hauptmuskelgruppen des Körpers. Dies erfolgt auf der Reflex-Ebene, weil auf dem Pferd sitzend bewegt man sich zusammen mit dem Pferd und gibt instinktiv die Mühe das Gleichgewicht zu halten, wodurch sämtliche Muskeln samt den eingeklemmten und kranken zum aktiven Funktionieren angeregt werden. Das Reiten fördert auch die Verstärkung des vegetativen Systems. Die vom Pferd übertragene intensive Wärme aktiviert den Blutkreislauf des Reiters. Außerdem üben diese gutherzigen Tiere einen günstigen Einfluss auf  unsere Psyche aus und „speisen“ uns mit positiver Energie. Es wird gemeint, dass  regelmäßiges Reiten für die nicht selbstbewussten Menschen sehr ratsam sei, weil es den Selbsteinschätzungsfaktor entwickeln soll. 

     

 Edmund Tarbell. Dressur, 1903.

 Alte Ansichtskarte.

  Hardy Heywood, A Chat with His Lordship

 Wir bieten Ihnen auf Ihre Wahl die besten Reitersportstätte und Reiterclubs sowohl in Kiew, als auch in der Umgebung der Stadt.

 

   Oksana Jambich, Reiterin auf dem blauen Pferd.

Mein liebes Mädel, lässt das Pferd trinken. 1930.

 Marija Primatschenko, unter der Eiche gabs Brunnen. 1968. Papier,  Guasch.

 

☎ +38 (099) 55-00-000, +38 (096) 94-00-000

Reiterausflug


 – 

   erwachsene  –     kinder

Vielen Dank für Ihre Buchung!

Manager nimmt bald Kontakt mit Ihnen auf.