Adresse: 04071 Ukraine, Kiew, Podil, Schekavitskaja-Str. 30/39, of. 4 E-mail: info@primetour.uaPhone +38 (044) 207-12-55Lizenz von Tour Operator-Nr.: АГ №580812Sitemap

Das Solovzow-Theater (heutiges I. Franko-Theater) am Anfang des 20. Jahrhunderts, Kiew
 
+38 (044) 207-12-55
+38 (096) 940-00-00
+38 (099) 550-00-00

Мы поддерживаем
реформы в Украине
и работаем
исключительно через
расчетный счет!
Das Solovzow-Theater (heutiges I. Franko-Theater) am Anfang des 20. Jahrhunderts, Kiew
Mittwoch, 19 Januar 2022

Menu

Wochenendetouren > Tour nach Tschernobyl, Stadt Pripjat.

 

Gespensterwelt in der Zone „X“

Das Leben wurde hier in fernen 1986-er gelähmt  

Symbol von Tschernobil


 Gesellschaft "Prime Excursion Bureau" ist der offizielle VERANSTALTER der Touren nach TSCHERNOBYL, die Stadt PRIPJAT.

Programm der Tour

08.00

 

Abfahrt von Kiew aus.

10.00

 

Eintreffen im Kontrollpunkt «Ditjatky». Einfahrt in die 30-km Entfremdungszone.

10.30-11.30

 

Einweisungsgespräch mit den Spezialisten des Staatlichen Betriebes „Tschernobyl Interinform“: allgemeine Information über die Tschernobyler Tragödie 1986, die Entfremdungszone, das Leben in Tschernobyl heute.

11.30-

12.30

 

Ankunft in die Stadt TschernobylStudienrundfahrt (in Englisch) durch Stadt Tschernobyl: St. Elias-Kirche, Binnenhafen, Park des Ruhmes.

12.30-14.30

 

Besuch der Tschernobyl 10 km-Zone, Fahrt um Atomkraftwerk, Anhalten vor dem Tor des 4 – en Energieblock mit dem Blick auf den „Sarkophag“; Aussichtsplattform; Memorial für die Helden-Tschernobyler; Brücke über Umleitungskanal, wo man die Welse füttern kann.

14.30- 16.00

 

Besuch der Stadt Pripjat. Hier sehen Sie  die „Gespenst-Stadt“, Hotel „Polesje“, Kindergarten, Schule, Schwimmbecken, ehemalige Wohnhäuser.

17.00

 

Abreise nach Kiew.

19.00

 

Eintreffen in Kiew.

Für die gruppenweise Tour nach Tschernobyl verschicken Sie uns bitte Ihre Anfrage an die Adresse: info@primetour.ua mit Angaben: Name, Geburtsdatum, Passangaben, Staatsangehörigkeit, erwünschter Termin der Tour nach Tschernobyl und Pripjat und Ihre Tel.-Nr.

Die Anfrage wird spätestens 10 Tage vor der Tour angenommen.

Möchten Sie eine individuelle Tour unternehmen, nehmen Sie bitte mit uns  Kontakt per e-mail bzw. Tel.:  +38-096-94-00000, +38-099-55-00000 auf.

Auf Sie wartet die Reise in die „Gespenst-Stadt“ Pripjat, in die Zone der größten Nuklearkatastrophe der Menschheit. Sie lassen sich hier als „Stalker“ fühlen. Die „Zone“ lockt und schreckt ab. Der „rote Wald“, Friedhof der gebrauchten, strahlenverseuchten Technik, wo tausende LKWs, Helikopters, gepanzerte Verkehrsmittel und andere Anlagen des Atomkraftwerkpersonals zusammen gesammelt und „beerdigt“ sind; die vollkommen mit der Erde zugeschütteten Dörfer, die Stadt Pripjat hinter dem Stacheldraht, welche über 50.000 Menschen innerhalb eines Tages verlassen hatten und die seit 1986 tot ist…

Hier sieht man die Schule mit den strahlenverseuchten Postern, wo die Parteiführer der UdSSR dargestellt sind und den Kinderspielplatz mit den toten Spielzeugen…

Wir besuchen das Büro der staatlichen Agentur „Tschernobyl Interinform“, wo Sie die eingehenden und wahrheitsgetreuen Informationen über die Beseitigungsmaßnahmen der Folgen dieser schrecklichen Katastrophe, über die gefahrlosen Orte erfahren können. Man macht Sie mit den Prognosen auf die Zukunft vertraut und erzählt Ihnen welche „Erfindungen“ über die „Zone“ wahrhaftig und welche Lüge sind.

In die 10 km- Zone fahren wir durch die Blockstelle „Leliw“ ein. Hier haben wir eine Fotopause neben dem berüchtigten Reaktor-Nr.: 4. Sie sind hier direkt neben dem Hauptobjekt der „Zone“, wo Sie von den Mitarbeitern des AKWs begrüßen werden. Dann folgt der Besuch der Medien-Halle des Objektes „Schutzdeckung“ (außer Wochenende). Vorführung eines spezialen Dokumentarfilmes über die Beseitigungsarbeiten der Katastrophe, Fotogalerie, Modele des AKWs und… anschließend ökologisch reines Mittagessen direkt im Herzen der „Zone“ (alle Nahrungsmittel sind mittels Strahlenmeßgerät kontrolliert).

Nach dem Besuch der „Gespenst-Stadt“ Pripjat fahren wir in die Stadt Tschernobil, eine alte Stadt, die zum fürchterlichen Symbol der Tragödie der Menschheit wurde. Hier besuchen wir Park des Ruhmes, Gedenkstätte für die Gefallenen.  Besuch der „Zone“ schließt ein ökologisch reines Mittagessen im Herzen der Stadt Tschernobyl (alle Lebensmittel werden mit Dosismesser gemessen). 

 

SICHERHEIT während der Studienreise nach Tschernobyl.

Höhe der radioaktiven Bestrahlung, welche Sie während dieser Tour erhalten können, entspricht der, welche man im Flug mit einem Düsenflugzeug erhält und um einige Male niedriger, welche man während einer üblichen Röntgenographieuntersuchung erhält.

 

Organisatorische Fragen:

  • Dauer der Route: ca. 10 Stunden.  
  • Transport: komfortabler Bus.
  • Der Gesamtpreis beinhaltet: Bewilligung für den Besuch der Entfremdungszone, Transfer, Unterwegsführung, Gruppenversicherung, Mittagessen.
  • Den Pass bzw. Personalausweis bitte obligatorisch mitnehmen!
  • Kleidung und Schuhe müssen dicht und maximal geschlossen sein!
  • Die Personen unter 18 Jahren werden zum Territorium des Tschernobyler AKWs nicht zugelassen.  

 

Vergnügungspark

Memorial für die gefallenen Liquidatoren

  Am vierten KKW-Block


☎ +38 (099) 55-00-000, +38 (096) 94-00-000

Tour nach Tschernobyl, Stadt Pripjat.


 – 

   erwachsene  –     kinder

Vielen Dank für Ihre Buchung!

Manager nimmt bald Kontakt mit Ihnen auf.