Adresse: 04071 Ukraine, Kiew, Podil, Schekavitskaja-Str. 30/39, of. 4 E-mail: info@primetour.uaPhone +38 (044) 207-12-55Lizenz von Tour Operator-Nr.: АГ №580812Sitemap

Ortschaft Lavotschnoje, Michael-Kirche, 1908 und Trostjan-Berg in Karpaten, Lvover (Lemberg) Gebiet.
 
+38 (044) 207-12-55
+38 (096) 940-00-00
+38 (099) 550-00-00

Мы поддерживаем
реформы в Украине
и работаем
исключительно через
расчетный счет!
Ortschaft Lavotschnoje, Michael-Kirche, 1908 und Trostjan-Berg in Karpaten, Lvover (Lemberg) Gebiet.
Mittwoch, 19 Januar 2022

Menu

Wochenendetouren > Mythen und Legenden von «Sophievka»

 

 Park  "Sophievka" Sophia de Vitt Schlangebrunnen

 Der Staatliche dendrologische Park  der Akademie der Wissenschaften der Ukraine „Sophievka“ in der Stadt Uman ist ein Meisterwerk der weltlichen Garten- und Parkkunst Ende des XVIII. – Anfang XIX. Jhs. Dieser Park stellt 154,7 ha Wasser- und  Grünfläche, Skulpturen und Architektur.  Landschaftspark „Sophievka“ wird  gerade für harmonische Verflechtung bzw. Zusammenfügen von Vegetation, Wasser und Steinen im Stil des japanischen Gartens und besten Muster des europäischen Landschaftsdesigns  allgemein geschätzt.  Manchmal fällt es schwer zu glauben, dass alles hier ein Werk des Menschen ist!  Jeder Stein,  jede Grotte, jeder Bach und jede Waldwiese hat hier eigene Bezeichnung bzw. eigenen Namen  sowie symbolische Bedeutung, die den antiken Mythen und Legenden zugrunde liegen.  
Der Park wurde 1796 vom reichen polnischen Magnaten Stanislaw Potocki zu Ehren seiner schönen Frau- Griechin Sophie gegründet und zu ihrem Namenstag im Mai 1802 geschenkt. Die Liebesgeschichte dieses Paares ist außerordentlich interessant, dabei insbesondere die der Person von Sophie, bei weitem nicht einer eindeutigen „romantischen Schönheit“.

Nichtsdestoweniger entstand dieses Wunder –„Sophien-Park“ dank dem Reiz der Schönheit Sophie und  Leidenschaften des Grafen Potocki sowie der Arbeit und Mühe von Gärtnern, Architekten und tausenden unbekannten Bauern des Grafen.

Während dieser Führung erfahren Sie über die Personen von  Stanislaw Potocki und Sophie de Witt, aber hauptsächlich genießen große Freude und Zufriedenheit vom Spaziergang durch diesen Park, dessen Schönheit sich nicht beschreiben lässt. Das muß man nur sehen und tief empfinden.

Der Park entwickelte sich auch nach dem Ableben seiner Gründer.  Nach dem polnischen Novemberaufstand wurde der Park beschlagnahmt und von Zar Nikolaus I dessen Frau Alexandra Fjodorowna geschenkt.  Seitdem wurde der Park „Zarizyn Sad“ (Garten der Zarin) genannt. Im Park arbeitete der Petersburger Architekt Stackenschneider – Autor eines der Gebäude der berühmten Gemäldegalerie „Ermitage“, dutzender Villen und Kirchen im Russischen Imperium.

In diesem Zeitraum erlebte der Park seine Blütezeit. Hier sind viele Bauwerke und Anlagen errichtet worden: Haupteinfahrttor, die Hauptallee, der Park wurde durch die erste gepflasterte Straße „Sadowaja (Gartenstr.)“ mit der Stadt verbunden. Die Epoche von „Stackenschneider“ ergänzte die Epoche von „Potockis“, wodurch die Landschaft des Parkes   grundsätzlich heutiges Aussehen erhielt.
 
In den Zeiten der Sowjetunion erhielt der Park wieder seinen ursprünglichen Namen und wurde zum Naturschutzgebiet erklärt.
„Sophievka“ wurde als eine Illustration der Ilias und Odyssee von Homer geplant. Danach wurden weitere Teile des Parks durch ausgewählte Kompositionen der Bäume, der Landschaftselemente und der Architektur thematisch ausgebaut.
Die Themen lauten beispielsweise: Englischer Garten, Champs-Élysées, kleine Schweiz, Genfer See, Kaukasischer Berg. Der Park ist mit antiken Statuen dekoriert. Es gibt mehrere künstliche Teiche, Berge, Wasserfälle, Brunnen und ein 224 Meter langer unterirdischer Fluss. 2007 wurde „Sophievka“  zu einem der sieben Wunder der Ukraine gewählt.  „Sophievka“  wird jährlich von 500 Tausend Touristen besucht. Im Jahre 1985 wurde der Kleinplanet Nummer 2259 nach dem Park „Sophievka“ benannt. 1995 wurde „Sophievka“  mit den Preisen des Internationalen Wettbewerbs „Europa Nostra“ ausgezeichnet.

Organisatorische Fragen
  • Dauer der Führung: ca. 10,0.
  • Zu Ihrer Verfügung: Guides- Dolmetscher (Lizenz, höchste Qualität, Sprachen: Deutsch, Englisch).
  • INDIVIDUELLE FÜHRUNGEN: nach Ihrer Anfrage - jederzeit im beliebigen Transportmittel (2,5,17,22,30,45 Plätze). 

 

Centralbaumreihe Rosa- Pavillon  Flora Pavilion

 

 

 

☎ +38 (099) 55-00-000, +38 (096) 94-00-000

Mythen und Legenden von «Sophievka»


 – 

   erwachsene  –     kinder

Vielen Dank für Ihre Buchung!

Manager nimmt bald Kontakt mit Ihnen auf.