Adresse: 04071 Ukraine, Kiew, Podil, Schekavitskaja-Str. 30/39, of. 4 E-mail: info@primetour.uaPhone +38 (044) 207-12-55Lizenz von Tour Operator-Nr.: АГ №580812Sitemap

Nationalbank der Ukraine, Kiew
 
+38 (044) 207-12-55
+38 (096) 940-00-00
+38 (099) 550-00-00

Мы поддерживаем
реформы в Украине
и работаем
исключительно через
расчетный счет!
Nationalbank der Ukraine, Kiew
Mittwoch, 19 Januar 2022

Menu

Wochenendetouren > Ruhm der Kosaken- Ukraine: Tschigirin – Subotow – Cholodny Jar

 

  Subotow, Elijah-Kirche, 1653

  Bogdan Chmelnizky (27. Dezember 1595, Subotow — 4 (16) August 1657, Tschigirin)

 Melniki, Matroninsky Kloster, Dreieinigkeits- Kirche 1804

 In dieser Ortschaft über dem Fluss Dnepr ist das ukrainische Kosakentum entstanden worden. Hier befindet sich die erste Kosakenhauptstadt – Tschigirin – Hauptstadt  der Macht des berühmten Hetmans Bogdan Chmelnizky. Cholodny Jar (kalte Schlucht) ist eine der ungewöhnlichen historisch- kulturellen Landschaften der Ukraine, vermuteter Ort, wo einst ein gigantischer Meteorit gefallen sein sollte… Diese Gegend ist reich an historische Geheimnisse, Dramen und Tragödien.
 

Heute ist Tschigirin das historisch-kulturelle Denkmalschutzgebiet, das mit besonderer Sorge restauriert wurde; Museumskomplex auf dem Schlossberg,  Denkmal der Archäologie und alter Fortifikation während der Regierungszeiten von Hetmans Bogdan Chmelnizky und Pjotr Doroschenko. Tschigirin war die Hauptstadt des Kosakentums bis 1676.

Subotow. Diese Ortschaft ist uns auch dadurch bekannt, dass sie auf dem 5 UAH- Schein dargestellt ist – Umriss der für die Ukrainer heiligen Elijah-Kirche. In Subotow befand sich die Residenz von Bogdan Chmelnizky, von hier aus begann der Befreiungskrieg, hier verstarb der Große Hetman und war beerdigt worden. Die Ruinen des Schlosses von B. Chmelnizky und die Elijah-Kirche, wo Hetman seine letzte Ruhe fand – ist eine sichtbare Erinnerung über die große Epoche des Aufwachens der Ukraine.  

 Cholodny Jar ist die Ortschaft, wo alle möglichen Waldsteppen-Landschaften der Ukraine konzentriert sind, ein Ort, der untrennbar mit der Würde des ungehorsamen Kosakengeistes verbunden ist. Hier begann die legendäre Aufstandsbewegung „Kolijiwschtschina“, hier kämpfte mit den Bolschewiken (Kommunisten) bis 1920 die Colodny Jar- Bauernrepublik.  

 Führung beinhaltet: Eiche von Zaliznyak (Volksheld), Motroninsky-Kloster, Denkmal für die einheimischen Partisanen. Diese Gegend ist ein Naturdenkmal von allukrainischer Bedeutung. Die Wissenschaftler nehmen an, dass hier einst ein gigantischer Asteroid gefallen war und eine verwickelte Krater-Schlucht gebildet hätte. Die Ortschaft kennzeichnet sich durch erstaunliche Schönheit. In der Schlucht gedeihen die 300-500-jährigen Eichen, über 250-jährige Nussbäume, wilde Birnbäume und  Kirschbäume. Die Menschen leben hier auch länger als anderswo: hier gibt es noch die Augenzeuge  der legendären „Cholodny Jar-Republik“ 1920-er.

 

Organisatorische Fragen 

  • Dauer der Tour:    ca. 12  Stunden.
  • Treffpunkt, Abfahrt: Metro-Station "Palast Ukraine"  um  07-00 Uhr. 
  • Im Preis inbegriffen:  Fahrt, Führungen, inkl. Unterwegsführung, Gruppenversicherung,   Eintrittskarten.  

 
  Kamenka, Gutshaus von Davidovitsch, grünes Haus.  Kamenka, Gutshaus von Davidovitsch, Grotte  Buda, Eiche von Zaliznjak

☎ +38 (099) 55-00-000, +38 (096) 94-00-000

Ruhm der Kosaken- Ukraine: Tschigirin – Subotow – Cholodny Jar


 – 

   erwachsene  –     kinder

Vielen Dank für Ihre Buchung!

Manager nimmt bald Kontakt mit Ihnen auf.