Adresse: 04071 Ukraine, Kiew, Podil, Schekavitskaja-Str. 30/39, of. 4 E-mail: info@primetour.uaPhone +38 (044) 207-12-55Lizenz von Tour Operator-Nr.: АГ №580812Sitemap

Das Heiliger Wladimir Denkmal am Ende des 19. Jahrhunderts, Kiew
 
+38 (044) 207-12-55
+38 (096) 940-00-00
+38 (099) 550-00-00

Мы поддерживаем
реформы в Украине
и работаем
исключительно через
расчетный счет!
Das Heiliger Wladimir Denkmal am Ende des 19. Jahrhunderts, Kiew
Mittwoch, 19 Januar 2022

Menu

Wochenendetouren > Ereignis im August: Sorotschin-Jahrmarkt!

Auf der fruchtbaren Poltaver Erde im Dorf Sorotschinzy, am Ufer des ruhmreichen Flusses Psyol ist einst einer der zahlreichen Jahrmärkte veranstaltet worden. Viele davon fanden in den schon durch mehr als zwei Jahrhunderten entfernten Zeiten statt… Dieser Jahrmarkt könnte schon längst in Vergessenheit geraten sein, wäre am 1. April 1809 im Haus des einheimischen Arztes ein Jüngling nicht geboren worden – der zukünftige hervorragende Schriftsteller Nikolai Gogol.

 Gerade er wurde zu einer Art berühmtesten „PR-Person“ der Region Poltavschtschina, indem er die örtlichen Siedlungen Dikanjika, Mirgorod und Sorotschinzy beinahe weltbekannt gemacht. Durch seinen literarischen Genie gesegnet, wurde Sorotschin-Jahrmarkt zu den berühmtesten Handel in der Ukraine gezählt. Sogar die ex-Sowjetmacht hatte zugegeben, dass es eine Sünde wäre solche Tradition zu unterbrechen. Seit 1960-er blüht der  Sorotschin-Jahrmarkt, wo es gesungen und aufgeheitert, getrunken und gegessen und zuallererst gehandelt wird.   

Am letzten Wochenende im August empfängt der Jahrmarkt „Bolschije (Große) Sorotschinzy“ Tausenden Touristen. Dieser Jahrmarkt wird als Volksfest organisiert und ist vom einheimischen Poltaver Kolorit „durchgesättigt“. Hier im Herzen der Ukraine wird es tatsächlich nach der echten „Kosakenart“ gefeiert und gehandelt.

Man kommt zum Sorotschin-Jahrmarkt nicht nur, um die Erzeugnisse  der Volksmeister und Handwerker zu erwerben. Hier kann man auch sehen, was der fruchtbare Poltaver Boden hervorbringt: z.B. große Wassermelonen, die an letzten Augusttagen  gerade ausreift sind, die hiesigen Spezialitäten: Poltaver „Galuschki“ (wie Knödel), Mirgoroder „Wareniki“, eine ganze Reihe von anderen leckeren Speisen probieren, die nach alten Rezepten der Hausfrauen dieser Ortschaft zubereitet werden. Dabei sind ukrainische brennende „Gorilka“ (Vodka) sowie erfrischendes Brotgetränk „Kwas“ keineswegs zu vergessen. Eine Menge von örtlichen Spezialitäten gekostet, kann man sich  ein gemütliches Plätzchen aussuchen und die feine Kobsar- Lieder  in Ruhe genießen oder  bei lustiger Folklore mittanzen. Es ist das echte ukrainische Kolorit, welches innerhalb von zwei vollen Tagen zu spüren ist!

Selbstverständlich besitzen den führenden Platz auf diesem Markt die unzähligen Erzeugnisse und Meisterwerke des Volksgewerbes:   Stickerei und Teppiche aus Siedlungen Reschetilovka und Dikanka, Töpferware aus Oposchnja - all dies sind gleiche „Brands“ der Poltaver Region, wie auch Schriftsteller Gogol mit seinen koloritvollen  literarischen Helden. Obwohl   Sorotschin- Jahrmarkt nicht der größte in der Ukraine ist, ist dieser dank dem literarischen Schaffen des Landsmannes, hervorragenden Schriftstellers Nikolai Gogol zweifellos zum berühmten geworden.

Also, da die Siedlung „Bolschije (Große) Sorotschinzy“ der Geburtsort von Gogol ist, befindet sich hier das ihm gewidmete Museum. Unter vielen Museumsgegenständen werden hier die wichtigsten aufbewahrt – Notizbuch und Reisetasche, mit dem der Schriftsteller das ganze Europa bereiste und die Reise zum Grab des Gottes in Palästina unternahm.

Noch eine Sehenswürdigkeit in Sorotschinzy Christi-Verklärungskirche (1732),  wo Nikolai Gogol getauft wurde. Von Außen ist es echtes Meisterwerk vom ukrainischen Barock.

Das echte Kleinod befindet sich doch im Inneren der Kirche. Es ist eine einmalige Holzschnitzikonenwand mit sieben Ikonenreihen: Breite 20m und Höhe 17m,  die Hundert Ikonen des XVII. Jahrhunderts enthält.  Sehr feine und reiche Holzschnitzarbeit (Lindenholz) bezaubert jeden Besucher. In dieser Kirche fand seine letzte Ruhestätte Hetman der Ukraine (Regierungszeit 1727-34) Danilo Apostol – Besitzer der Siedlung Bolschije (Große) Sorotschinzy und Erbauer dieser Kirche. Im Kirchenhof steht das Denkmal für ihn.

 

Aufenthaltsрrogramm der eintägigen Tour

06-00

Abfahrt aus Kiew um 06.30 Uhr mit einem komfortablen Bus unter Begleitung eines Führers (Treffpunkt: Metro-Station „Sportpalast“).

11-00

Führung im literarischen N. Gogol-Memorialmuseum. Besichtigung der Christi-Verklärungskirche in Sorotschinzy.

               

Eintreffen in Sorotschin- Jahrmarkt. Freizeit.

16-00

Abfahrt aus Sorotschinzy.

22-00

Eintreffen in Kiew.

 

Preis beinhaltet: Bustransfer, Führung, Gruppenversicherung.

Im Preis nicht vorgesehen:  Ernährung.

Programm des Jahrmarkts:

  •   Folklore.
  • Souvenirs aus verschiedenen Regionen der Ukraine, Meisterwerke der Volksmeister.
  • Vielfalt von Spezialitäten der ukrainischen Küche.

     

☎ +38 (099) 55-00-000, +38 (096) 94-00-000

Ereignis im August: Sorotschin-Jahrmarkt!


 – 

   erwachsene  –     kinder

Vielen Dank für Ihre Buchung!

Manager nimmt bald Kontakt mit Ihnen auf.